Schafft die Technik den Guide ab?

Beitragsserien: Future guiding

Wenn das Thema Technik im Zusammenhang mit Reiseleitung auftaucht, dann ist schnell das Bild des Audio-Guides parat, mit dem Gäste selbständig durch Städte und historische Einrichtungen ziehen. Da braucht es keine Reiseleitung mehr! Oder?
Schauen wir uns drei Aufgabenbereiche eines Reiseleiters etwas genauer an:
– Wissensvermittlung
– Sicherheit und schnelle Hilfe auf Reisen
– Planung und Organisation geführter Reisen

heute zur Wissensvermittlung…

Die Informationsvielfalt des Internets vereinfacht die Reisevorbereitungen enorm. Wissensseiten werden ergänzt durch Blogs, oder Videos, die Insidertipps bereithalten. Audio-Guides, passende Musik oder Interviews sind schnell auf Smart-Phone und Tablet zugänglich und ERGÄNZEN das Reiseleiterwissen. Leistungsstarke Bluetooth-Lautsprecher erzeugen überall sehr gut hörbaren Sound. Mit Geo-Caches gehen die Gäste auf Entdeckungsreise. Sternen-Apps erwecken den Nachthimmel zum leben und QR-Codes lassen Denkmäler erzählen.
Ergo: Die Technik schafft Freiräume für Reiseleiter. Sie bietet Interaktion und Emotion. Gefragt ist der kreative technikaffine Reiseleiter – ein Choreograf, der mit Vielfalt an Möglichkeiten geschickt umgeht.